Was ist bisher bekannt?

Dank einer Finanzspritze durch die Landesregierung Niedersachsens kann die Stadt Bad Iburg eine geplante – und von den vielen nicht für möglich gehaltenen – Attraktion für die Landesgartenschau (LaGa) 2018 bauen. Das Wirtschaftsministerium spendiert zwei Millionen Euro, damit im Waldkurpark ein Baumwipfelpfad (zuweilen auch als Baumkronenpfad betitelt) als touristisches Leuchtturmprojekt entstehen kann. Nach den bisherigen Planungen wird der Pfad 4,2 Millionen Euro kosten. Das fehlende Geld soll von der LaGa-GmbH beigesteuert werden. GmbH und Gemeinderat wollen Mitte Juni endgültig über das Projekt Baumwipfelpfad entscheiden. Der Pfad soll 500 Meter lang werden – bei einer Breite von 1,2 Metern und barrierefrei sein: Über so genannte Wendelschnecken-Türme könnten sich auch Besucher und Besucherinnen im Rollstuhl oder mit Rollator auf den Pfad begeben.

Interessant wird vor allem die Frage sein, wie man den Baumwipfelpfad in Bad Iburg nach der Laga monetarisieren wird. Die “Erlebnis Akademie AG” in Bad Kötzting belegt, dass Baumkronenpfade auch interessante Investments sein können, die durchaus relevante Zahlungsströme für die Betreiber generieren können. Die Aktien der Gesellschaft werden an der Börse in München im sogenanten m:access-Segment für Mittelstandsfinanzierungen gehandelt. Die Firma betreibt insgesamt fünf solche Pfade, u.a. auch den auf Rügen. Dort konnte man übrigens erfolgreich Fördergelder der Osnabrücker Bundesumweltstiftung einwerben (vielleicht auch ein Modell für Bad Iburg?).

Offenbar gab es auch Gespräche zwischen Bad Iburg und der Erlebnis Akademie AG, es kam aber offenkundig nicht zu einer Kooperation.

Der Baumwipfelpfad im Harz zeigt, dass auch in Niedersachsen solche Bau(m)werke erfolgreich betrieben werden können. In Goslar freuen sich nicht nur die Betreiber sondern auch die Gastronomen und Hoteliers vor Ort.

Man darf also auch für Bad Iburg vorsichtig optimistisch sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.